Behandlung

Pflanzenheilkunde

Die Pflanzenheilkunde (= Phytotherapie) ist wohl die älteste und natürlichste Therapieform überhaupt. Sie wird seit Jahrtausenden auf allen Kontinenten und in allen Kulturen angewendet und blickt auf einen riesigen Erfahrungsschatz zurück.

Wie ihr Name schon verrät, basiert die Pflanzenheilkunde auf der Behandlung und Vorbeugung von Krankheiten mit Pflanzen, Pflanzenteilen und deren Zubereitungen – in Form von Kapseln, Tees, Inhalationen, Bädern, Umschlägen, Auflagen, Tinkturen und Salben.

Die pflanzlichen Medikamente haben ein breites Wirkungsspektrum und in der Regel kaum unerwünschte Nebenwirkungen. Allerdings ist „pflanzlich“ nicht immer automatisch besser, denn trotz vieler Vorteile hat die Naturmedizin auch Grenzen und Beschränkungen.